Schlagwörter

, ,

finfint_Pflaumen-Crumble_mit_Sahne

Kennt ihr das? Lust auf Süßes, absolutes Soulfood-Nachtisch-Verlangen und keine Schokolade im Haus? Wenn das Wetter draußen so richtig ungemütlich ist, und ich zu faul bin, nochmal rauszugehen es nicht trockenen Fußes ins Geschäft schaffe, mache ich gern einen schnellen Crumble. Noch nicht mal Eier müsst ihr zuhause haben. Neben Mehl, Butter und Zucker braucht ihr nur ein bis zwei Lieblingsobstsorten. Mir war nach einem herbstlichen Süß mit Pflaumen und Zimt. Hier das Blitzrezept für sechs kleine Pflaumen-Crumbles, serviert auf Espresso-Untertassen zum Löffeln auf dem Sofa.

So finfint., weil Pflaume/Zimt/Sahne die beste Soulfood-Kombi für den Herbst ist

Für 6 Mini-Pflaumen-Crumbles (oder 3 große):
10 Pflaumen
200 g Mehl
125 g Butter, frisch aus dem Kühlschrank
2 + 2 EL Zucker
Vanillezucker
Zimt

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Pflaumen waschen, entsteinen, in Scheiben schneiben und in kleine Auflaufförmchen legen. Die Hälfte des Zuckers darüber streuen. Das Mehl mit dem restlichen Zucker, Zimt und Vanillezucker nach Belieben vermischen. Die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und mit dem Mehl zu einem krümeligen Teig kneten. In jede Auflaufform Teig krümeln, sodass die Pflaumen gut bedeckt sind. Für 15 bis 20 Minuten in den Ofen schieben. In der Zwischenzeit Sahne mit etwas Vanillezucker steif schlagen und mit den noch warmen Crumbles servieren.

Welche Köstlichkeiten versüßen euch die Herbstabende? Ein schönes Herbstwochenende, ihr Lieben (morgen ist Freitag) ❤

Barbara

finfint Mini-Pflaumen-Zimt-Crumbles mit Sahne